Mittwoch, 28. Juni 2017

 

 

Abschlüsse

Am Ende der Oberstufe findet die Abschlussprüfung statt, die aus einer praktischen Prüfung sowie aus einer schriftlichen Prüfung in den Prüfungsfächern Englisch, Französisch oder Spanisch und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen (im dreijährigen Bildungsgang zusätzlich aus einer Prüfung in Deutsch und Mathematik) sowie ggf. aus einer mündlichen Prüfung besteht.

Sie erwerben bei uns eine gesetzlich geregelte, abgeschlossene Berufsausbildung und sind berechtigt, mit Bestehen der Abschlussprüfung die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte kaufmännische Assistentin Fremdsprachen" bzw. "Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent Fremdsprachen" zu führen.

Darüber hinaus erlangen Sie mit dem Abschluss der dreijährigen Ausbildung die volle Fachhochschulreife.

Sofern Sie über die Fachhochschulreife schulischer Teil verfügen, können sie bei uns durch die Berufsausbildung ebenfalls die volle Fachhochschulreife erwerben.

Wir bescheinigen Ihnen mit dem Berufsabschluss Ihre berufsbezogenen Fremdsprachenkenntnisse nach dem „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, Lehren und Beurteilen“. Ziel unserer Ausbildung ist das Erreichen der Niveaustufe B2 (Selbständige Sprachverwendung/Vantage). In einzelnen Kompetenzbereichen kann auch die Niveaustufe C1 (kompetente Sprachverwendung/Effective Operational Proficiency) erreicht werden. Mehr Informationen dazu: Europäische Kompetenzstufen - Raster zur Selbstbeurteilung.

Sofern Sie am bilingualen Unterricht (siehe unten) teilnehmen, erhalten Sie auch darüber eine Teilnahmebescheinigung.