Mittwoch, 23. August 2017

Unterrichtsfächer und Schwerpunkte

 Die Inhalte der Ausbildung orientieren sich an den Anforderungen der Wirtschaft. Deshalb stehen drei Schwerpunkte im Mittelpunkt:

  • Im Fachbereich Fremdsprachen sollen die Schüler/innen wirtschaftsbezogene Fremdsprachenkenntnisse erwerben, die sie in die Lage versetzen, mit ausländischen Geschäftspartnern schriftlich und mündlich zu kommunizieren.
  • Im Fachbereich Betriebswirtschaft werden die in der Praxis erforderlichen kaufmännischen Kenntnisse vermittelt. Außenhandel findet insbesondere in der Oberstufe besondere Berücksichtigung.
  • Im Fach Informationswirtschaft sind insbesondere PC-gestützte Lösungen von Geschäftsprozessen mit Microsoft Office (Word, Excel, Powerpoint, Access) von Bedeutung.

 

 

Der folgenden Übersicht können sie die Unterrichtsfächer entnehmen:

Bitte zur Vergrößerung anklicken.

 

Der Unterricht erfolgt im Klassenverband und dauert zwei bzw. drei Jahre. Der Samstag ist unterrichtsfrei. Täglich sind 6 bis 8 Stunden (à 45 Minuten) Unterricht. Vorbereitungen auf den ECDL, ggf. auf Sprachenzertifikate kommen hinzu. Der Nachmittag ist mit Hausaufgaben reichlich ausgefüllt.

 

Bilingualer Unterricht

Wir bieten auf Wunsch für Schüler/innen mit Abitur oder Fachhochschulreife das Fach Volkswirtschaftslehre auf Spanisch bzw. auf Französisch sowie das Fach Politik auf Englisch an.

Die Vorteile dieses Angebots für Sie sind folgende:

  • Bilingualer Unterricht bedeutet eine Erhöhung des Niveaus und des Umfangs der Sprachkompetenz, weil hier nicht der Sprach- sondern der Sachunterricht, d. h. Wissensaneignung sowie inhaltsorientierte Formen der Information und Kommunikation im Vordergrund stehen.
  • Bilingualer Unterricht bewirkt vermehrtes Wissen über fremde Kulturen, verstärkte interkulturelle Kompetenz sowie bessere Vorbereitung auf Anforderungen der modernen Gesellschaft in interkulturellen und transnationalen Arbeitszusammenhängen.

Die Teilnahme am bilingualen Unterricht wird unter der Rubrik "Bemerkungen" auf dem Abschlusszeugnis und in einer Anlage zum Zeugnis (Zertifikat) bescheinigt.