Sie sind hier: Home / Schulprofil / Profil und Leitbild
Dienstag, 12. Dezember 2017

Profil und Leitbild

Das Berufskolleg Südstadt der Stadt Köln mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung ist ein Berufskolleg mit der Profilierung Finanzdienstleistung, Sprachen, Handel und Personal. Im Schuljahr 2010/2011 unterrichten mehr als 100 Lehrerinnen und Lehrer circa 2.900 Schülerinnen und Schüler.

Wir verstehen uns als ein Kompetenzzentrum für kaufmännische Berufsvorbereitung, Berufsausbildung und Weiterbildung und die Vermittlung allgemein bildender Abschlüsse in Verbindung mit einer beruflichen Qualifizierung. Unsere Profilschwerpunkte finden sich in der Auswahl der Bildungsgänge wieder und bestimmen die curriculare Ausrichtung des Bildungsangebotes.

Das grundlegende Ziel unserer schulischen Arbeit ist es, allen Schülerinnen und Schülern eine umfassende berufliche, gesellschaftliche und personale Handlungskompetenz zu vermitteln. Die Weiterentwicklung und Umsetzung schulischer Konzepte ist unsere Antwort auf sich verändernde Arbeits- und Lebensbedingungen. Wir verstehen uns als eine lernende Organisation, die im konstruktiven Austausch aller Beteiligten an der Umsetzung gemeinsam formulierter Ziele arbeitet. Die regelmäßige Reflexion unseres eigenen Handelns ist Teil unseres professionellen Selbstverständnisses. Zusammen mit kontinuierlicher Fortbildung sichert sie die Qualität unserer schulischen Arbeit. Erfolgreiche Bildungs- und Erziehungsarbeit verlangt aber auch zeitliche Ressourcen für Kolleginnen und Kollegen. Deshalb betrachten wir es als fortwährende Aufgabe, unsere Arbeitsstrukturen und Arbeitsabläufe zu optimieren.

Als Europaschule ist die Förderung von Internationalität und Mehrsprachigkeit eines unserer Leitziele. Das Berufskolleg Südstadt ist eine weltoffene Schule. Interkulturalität ist Bestandteil unserer Schulkultur. Wir gestalten die Europäisierung beruflicher Bildung mit gegenseitiger Anerkennung von Abschlüssen und europaweiten Zertifizierungen aktiv mit.  Auf eine enge Kooperation mit unseren Partnern im In- und Ausland legen wir großen Wert.

Die individuelle Förderung an unserer Schule setzt an den Stärken des Einzelnen an und orientiert sich an den beruflichen Anforderungen. Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler durch vielfältig differenzierte und verzahnte Angebote, öffnen Schullaufbahnen und begleiten Übergänge individuell. Wir schaffen lernförderliche Rahmenbedingungen und Unterstützungssysteme. Grundlegend ist für uns die Förderung des selbstständigen Lernens und Erziehens unserer Schülerinnen und Schüler zu mehr Eigenverantwortung für ihren Lernprozess.

Menschen, die sich wohl fühlen, haben weniger Konflikte, gehen toleranter miteinander um, sind leistungsbereiter und leistungsfähiger. Gegenseitige Anerkennung und Förderung führen zur Entfaltung der Fähigkeiten des Einzelnen. Wir verstehen unsere Schule als einen Ort, an dem gegenseitige Wertschätzung, Toleranz und Verantwortlichkeit erlernt und gelebt werden. Ein offenes und vertrauensvolles Miteinander trägt zu einer positiven Arbeits- und Lernatmosphäre und zur Zufriedenheit und Gesundheit aller bei. Wir fördern eine vertrauensvolle Atmosphäre zwischen Lehrenden und Lernenden und im Kollegium durch Transparenz, einen offenen Dialog und gemeinsame Veranstaltungen und Aktivitäten.