Sie sind hier: Bildungsgänge / Berufsschule / Arbeitsmarktdienstleistung
Sonntag, 22. Oktober 2017

Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen

Zum 01.08.2012 wurde der Ausbildungsberuf Fachangestellte/r für Arbeitsförderung neugeordnet und durch den Ausbildungsberuf Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen abgelöst. Durch die Neuordnung wurde das bisherige Ausbildungsprofil im öffentlichen Dienst an aktuelle Entwicklungen der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung angepasst. Die Auszubildenden werden z.B. noch stärker als bisher im Bereich Kundenorientierung unterwiesen. Das Erfassen von Kundenanliegen und das Beherrschen der sich daraus ergebenden Arbeitsabläufe sind zentrale Bestandteile der neuen Ausbildung.

Die Ausbildung erfolgt durch Bundesagentur für Arbeit. Im Anschluss an die Ausbildung werden die Fachangestellten in den Agenturen, in den Jobcentern sowie bei den Familienkassen eingesetzt.