Sonntag, 22. Oktober 2017

Ziele/Chancen

Fremdsprachenassistenten und –assistentinnen arbeiten in Unternehmen, Organisationen und Behörden, die Beziehungen zu ausländischen Geschäftspartnern oder Institutionen pflegen.

Mit ihren fundierten Fremdsprachenkenntnissen übernehmen sie dort Aufgaben im Bereich der selbstständigen Sachbearbeitung und des Sekretariats oder unterstützen das mittlere Management.

In einer Import- bzw. Exportabteilung kümmern sie sich beispielsweise um die Handelskorrespondenz. Dabei ist es eine ihrer Hauptaufgaben, Geschäftsbriefe in Stichworten abzufassen oder selbstständig Routinebriefe aufzusetzen. Darüber hinaus unterstützen oder führen sie, je nach Erfahrung und Einsatz, die Verhandlungen mit Kunden und Lieferanten.

Nach Abschluss der Ausbildung sind Sie in der Lage, in zwei Fremdsprachen im internationalen Geschäftsverkehr zu kommunizieren, Sie sind flexibel bei der beruflichen Einsatzmöglichkeit, sowohl hinsichtlich der Tätigkeit als auch der Größe und der Branche Ihres zukünftigen Unternehmens. Infolgedessen steht Ihnen der Weg in eine Vielzahl von beruflichen Tätigkeitsbereichen Ihrer Neigung und der Arbeitsmarktsituation entsprechend offen.

 

Unsere Absolventen und Absolventinnen sind heute in den verschiedensten Bereichen tätig – vom Export von Waren und Dienstleistungen über Public Relations, Luftfahrtunternehmen, Reisebüros, Auswärtiges Amt, Europäische Institutionen, Messen, internationale Hotellerie, internationale Rechtsanwaltskanzleien, Handel und Versicherungen, Unternehmensberatungen etc. Funktionen als Sachbearbeiter/in, Fremdsprachenkorrespondent/in, Fremdsprachensekretär/in, Wirtschaftsassistent/in – das ganze Spektrum von Assistenzaufgaben mit Fremdsprachenprofil sind Einsatzgebiete für diesen Beruf.

 

Die Ausbildung ist auch eine gute Grundlage für fremdsprachenintensive Studiengänge, z. B. Dolmetscher/in, Übersetzer/in, Außenhandel, Touristik, International Business.

Schüler/innen, die bei uns oder an anderen Schulen die Fachhochschulreife erworben haben, haben auf Grund der Berufsausbildung die Möglichkeit, in nur einem Jahr das Abitur zu erlangen (FOS 13).

Nach Abschluss der Ausbildung zur Fremdsprachenassistentin/zum Fremdsprachenassistenten haben Sie die Möglichkeit, in zwei Jahren den europaweit anerkannten "Bachelor in Business Studies" bei unserer Partnerorganisation, dem European College of Business and Management ECBM, der Berufsakademie der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer, in London zu erwerben.

ECBM, dann auch UCLAN ... im letzten Jahr haben wir unsere Kooperationen mit (privaten) Fachhochschulen in Köln und Umgebung ausgeweitet. Sprechen Sie uns an. Wir informieren Sie gerne über die Anrechnungsmöglichketen der Ausbildung auf die Erlangung des Bachelors.