Sie sind hier: Bildungsgänge / Vollzeit-Bildungsangebote / Wirtschaftsgymnasium / Aufnahmevoraussetzungen
Mittwoch, 23. August 2017

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

 

Sie haben:

  • Die Fachoberschulreife (FOR) mit Qualifikationsvermerk (= Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe)
  • Kenntnisse in Englisch (eine 2. Fremdsprache ist keine Aufnahmevoraussetzung)
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und Problemstellungen.

Für Gymnasiasten besteht die Möglichkeit, bereits nach der 9. Klasse, d.h. nach der Versetzung in die gymnasiale Oberstufe (Klasse 10) zum Wirtschaftsgymnasium zu wechseln und in die 11. Klasse aufgenommen zu werden. Sie erwerben dann die Fachoberschulreife mit der Versetzung in die Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums. 

Absolventen der Höheren Handelsschule können in die Qualifikationsphase (Klasse 12) aufgenommen werden, wenn sie ausreichende Kenntnisse in einer 2. Fremdsprache (mindestens im Umfang des Unterrichts der Jahrgangsstufe 11) nachweisen.